Einrichtungen für journalistische Aus- und Weiterbildungen

Liste von Akademien, Unis und Einrichtungen für journalistische Aus- und Weiterbildungen 

Strenggenommen gehört der Journalismus zu den Branchen, in denen auch Quereinsteiger mit entsprechend viel Talent und überzeugendem Schreibstil grundsätzlich eine Anstellung finden können.

In aller Regel ist jedoch eine fundierte Ausbildung Voraussetzung, um an eine der heißbegehrten Stellen zu kommen. Für die Ausbildung kann der angehende Journalist eine Einrichtung besuchen, um dort einen journalistischen Vollstudiengang oder ein bestimmtes Fach zu studieren.

Daneben gibt es Aufbaustudiengänge sowie Kurse, Seminare und Lehrgänge, die das bisherige Wissen vertiefen, auffrischen oder erweitern.

Hier eine Liste von Akademien, Unis und Einrichtungen für journalistische Aus- und Weiterbildungen:

       

Die Akademie Berufliche Bildung der deutschen Zeitungsverlage e.V. gehört zu den wichtigsten Einrichtungen im Zusammenhang mit publizistischer Bildung. Alle die Bildungsmaßnahmen, die bundesweit von Zeitungsverlegerverbänden angeboten werden, laufen hier zusammen.

       

Die Akademie der Bayrischen Presse bietet zum einen allgemeine Aus- und Fortbildungen für Journalisten. Zum anderen liegen die Schwerpunkte der Einrichtung in einer medienübergreifenden Grundausbildung, der Vermittlung von journalistischen Arbeitstechniken für Freiberufler und Mitarbeiter in Pressestellen und der Ausbildung im Bereich Hörfunk und Fernsehen.

Außerdem kann ein Aufbaustudium absolviert werden, das im Anschluss an eine allgemeine Ausbildung an die journalistische Tätigkeit bei Zeitungen, Zeitschriften und weiteren Printmedien heranführt.

       

Die Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart bietet Seminare an, die sich um verschiedene Bereiche des Journalismus kümmern und meist eine Woche lang dauern.

       

Das Angebot der Akademie für Publizistik beinhaltet Kurse mit den Schwerpunkten PR- und Öffentlichkeitsarbeit, Printmedien, Online-Medien, Radio und Fernsehen, Volontariate sowie weitere medienübergreifende journalistische Themen.

       

Die Christliche Medienakademie bietet mit Kursen, Seminaren und Workshops ein breites Angebot, das sich sowohl an erfahrene Journalisten und Medienschaffende als auch als Einsteiger, Unternehmen und Vereine richtet.

Neben journalistischen Grundformen und verschiedenen Mediengattungen finden Themenbereiche wie Öffentlichkeitsarbeit und PR, Rhetorik und Sprechen, Publizistik, Veranstaltungsmanagement, Medienkompetenz oder Softwarenutzung Berücksichtigung.

       

com+plus gehört zu den führenden Ausbildungseinrichtungen der Kommunikationsbranche. Der Schwerpunkt liegt auf einem zwölfmonatigen PR-Fernstudium.

       

Die Deutsche Hörfunkakademie GmbH vermittelt im Rahmen ihrer Ausbildung journalistische Kenntnisse, die eine medienübergreifende Tätigkeit beim Radio, beim Fernsehen und im Internet ermöglichen.

       

Die Evangelische Medienakademie bietet ein umfangreiches Kursangebot. Als Teil des Gemeinschaftswerk der Evangelischen Publizistik wird die Akademie überwiegend von der deutschen evangelischen Kirche finanziert, steht jedoch allen Interessierten ungeachtet ihrer Konfession offen. 

       

Die Freie Journalistenschule Berlin bietet ein Fernstudium als journalistische Weiterbildung an, das an die fachliche Erstausbildung anknüpft.

       

Die ITZ Initiative Tageszeitung e.V. bietet in Zusammenarbeit mit der Bundeszentrale für politische Bildung Seminare speziell für Lokaljournalisten an.

       

Die TIDE Akademie richtet sich mit kostengünstigen Kursen an alle, die Interesse an Medienarbeit haben, mit und ohne fachliche Vorbildung. Die praxisorientiert aufbereiteten Inhalte beschäftigen sich mit journalistischen Grundlagen ebenso wie mit medienübergreifenden Themen oder der Technik in Radio, Fernsehen und Internet.

Weiterführende Pressearbeiten und Fachartikel:

 

Thema: Liste von Akademien, Unis und Einrichtungen für journalistische Aus- und Weiterbildungen 

 

Teilen:

Kommentar verfassen