Kurzportrait deutsche Sonntagszeitungen

Kurzportraits der wichtigsten deutschen Sonntagszeitungen 

Wie sich bereits aus dem Namen ableitet, handelt es sich bei der Sonntagszeitung um eine Zeitung, die an Sonntagen erscheint. Aufgrund ihrer Erscheinungsweise gehört sie zu den Wochenzeitungen, ihr Aufbau entspricht allerdings dem Aufbau von Tageszeitungen.

Sonntagszeitungen werden von einer eigenen Redaktion geschrieben und sind damit redaktionell von den werktäglich erscheinenden Ausgaben der Zeitung getrennt.

Da sie über das aktuelle Tagesgeschehen informieren, erfüllen sie die Funktion der Tageszeitungen für den siebten Tag der Woche, arbeiten aber zeitgleich auch übergreifende Themen und Wochenthemen durch Hintergrundberichte und weiterführende Artikel auf. Zudem haben Sonntagszeitungen einen ausgeprägteren Unterhaltungscharakter als Tageszeitungen, beispielsweise durch umfangreichere Feuilletons, Film- und Konzertkritiken, Buchrezessionen und ein häufig populäreres Layout.

Hier nun Kurzportraits und Übersicht zu den wichtigsten deutschen Sonntagszeitungen:

       

Die Bild am Sonntag ist die deutsche Tageszeitung mit der größten Auflage. Sie versteht sich als Sonntagslektüre für die ganze Familie und berichtet über Politik und Wirtschaft, bietet Artikel aus allen Lebensbreichen, Klatsch und Tratsch aus der Welt der Prominenten und beinhaltet Ergebnisse und Analysen aller wichtigen Sportereignisse.

       

Die Welt am Sonntag ist die größte überregionale Sonntagszeitschrift in Deutschland und kennzeichnet sich durch ihren hohen Qualitätsanspruch. Sie berichtet über die wichtigsten Themen der Woche, liefert aktuelle Berichte aus Politik, Wirtschaft, Sport und Kultur und beinhaltet ausführliche Reportagen aus den Themenbereichen Finanzen, Mode, Lifestyle und Reisen. Die Welt am Sonntag stellt an sich den Anspruch, auf hohem Niveau zu unterhalten und dabei Artikel mit klarem Nutzwert zu liefern. Regionalteile sind in den Ausgaben von Hamburg, Berlin, Bayern und Nordrhein-Westfalen enthalten.

 

       

Die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung gliedert sich in zehn Teile, nämlich Politik, Sport, den Feuilleton, Wirtschaft, Finanzen, Gesellschaft, Wissenschaft, Reise, Technik und Motor sowie Immobilien. Durch ausführliche Reportagen, Hintergrundberichte, Interviews und zahlreiche Bilder informiert und unterhält die Zeitung gleichermaßen.

       

Der Berliner Kurier am Sonntag erscheint zum überwiegenden Teil in Berlin und dem Land Brandenburg. Er kennzeichnet sich durch sein junges und sympathisches Layout, eine ausführliche Lokalberichterstattung, einen aktuellen Sportteil, Reportagen und Berichte aus den Bereichen Politik und Kultur sowie zahlreiche Inhalte zu den Themengebieten Service und Freizeit.

       

Weitere wichtige Sonntagszeitungen sind die B.Z. am Sonntag, die sonntägliche Hamburger Morgenpost, der Kurier am Sonntag als Sonntagsausgabe des Weser-Kuriers und der Bremer Nachrichten, die Morgenpost am Sonntag aus Dresden sowie der Sonntag Express als Sonntagszeitung der Rhein-Metropolen Köln, Bonn, Düsseldorf sowie deren Umgebung.

Mehr Tipps und Ratgeber:

Thema: Kurzportraits der wichtigsten deutschen Sonntagszeitungen

Teilen:

Kommentar verfassen