5 Tipps für eine lesefreundliche Sprache

5 Tipps für eine lesefreundliche Sprache

Schon Arthur Schopenhauer empfahl, gewöhnliche Worte zu verwenden, um ungewöhnliche Dinge zu sagen. Tatsächlich ist die Sprache im Alltag allgegenwärtig. Egal, ob etwas gefragt, erklärt oder geschrieben wird, als Instrument kommt die Sprache zum Einsatz. Für Journalisten, Autoren und Texter ist die Sprache sogar das wichtigste Werkzeug, das sie haben.

5 Tipps für eine lesefreundliche Sprache

Dabei können Worte sachlich informieren oder unterhalten. Doch sie können genauso beeinflussen und manipulieren. Dabei ist die geschriebene Sprache noch einmal eine andere Hausnummer. Denn Artikel und Texte, die in einer Zeitung oder auf einer Internetseite veröffentlicht wurden, lassen sich nicht ohne Weiteres rückgängig machen.

5 Tipps für eine lesefreundliche Sprache weiterlesen

7 Regeln für sachliche Texte

7 Regeln für sachliche Texte

Objektivität zählt zu den grundlegenden Prinzipien und wichtigsten Bausteinen journalistischer Arbeit. Berichtet ein Journalist über ein Ereignis, einen Sachverhalt oder eine Person, muss es sein Anspruch sein, sachlich und unvoreingenommen darzustellen. Ein journalistischer Text sollte keine Partei ergreifen. Und es gehört auch nicht zu den Aufgaben eines Journalisten, für die Leser zu denken oder ihnen eine Meinung vorzugeben.

7 Regeln für sachliche Texte

Seine Aufgabe ist vielmehr, die Fakten zu liefern, die die Leser brauchen, um sich ihr eigenes Urteil zu bilden. Im wissenschaftlichen Kontext ist die Objektivität ein Qualitätskriterium. Ein objektives Ergebnis liegt vor, wenn das Ergebnis unabhängig von den Personen ist, die die Untersuchung durchgeführt haben.

7 Regeln für sachliche Texte weiterlesen

Warum ein Artikel eine gute Einleitung braucht – und wie sie gelingt

Warum ein Artikel eine gute Einleitung braucht – und wie sie gelingt

Neben einem spannenden und interessanten Thema braucht ein Artikel eine aussagekräftige Überschrift und ansprechendes Bildmaterial. Doch selbst damit ist es noch nicht getan. Wenn der Artikel in der Zeitung oder auf der Webseite veröffentlicht und vom Publikum gelesen werden soll, ist stattdessen auch eine starke Einleitung ein Muss.

Warum ein Artikel eine gute Einleitung braucht - und wie sie gelingt

Allerdings fällt es sogar erfahrenen Journalisten mitunter schwer, eine griffige Einleitung zu verfassen. Dabei ist es gar nicht so schwierig, den Leser neugierig zu machen und geschickt in den Text zu lenken.

Warum ein Artikel eine gute Einleitung braucht – und wie sie gelingt weiterlesen

Praxis-Leitfaden für Pressenachrichten, Teil 2

Praxis-Leitfaden für Pressenachrichten, Teil 2

Obwohl die Pressemitteilung als Testgattung im Marketing zu Hause ist, ist sie vom Aufbau her eng mit der journalistischen Nachricht verwandt. Die Aufgabe eines Pressetextes für Public Relations (PR) ist, Redakteuren und Journalisten spannende und aussagekräftige Informationen bereitzustellen, die im besten Fall den direkten Weg in die Zeitung finden. Allerdings setzt das voraus, dass eine Pressenachricht auf ganzer Linie überzeugt.

Praxis-Leitfaden für Pressenachrichten, Teil 2

Das wiederum fängt beim Nachrichtengehalt an und hört beim Sprachstil und der Aufmachung auf. Ideal und in den Redaktionen sehr willkommen ist ein PR-Text dann, wenn der Redakteur die Meldung so übernehmen kann, wie sie ist.

Zum Beispiel, weil kurz vor Redaktionsschluss noch dringend eine Lücke gefüllt werden muss.

Praxis-Leitfaden für Pressenachrichten, Teil 2 weiterlesen

Praxis-Leitfaden für Pressenachrichten, Teil 1

Praxis-Leitfaden für Pressenachrichten, Teil 1

Eine Pressemitteilung ist keine journalistische Darstellungsform, sondern eine Textgattung aus dem Marketing. Trotzdem sind Pressetexte für Public Relations (PR) vom Aufbau her eng an klassische Nachrichten angelehnt. Ihr Ziel besteht darin, Journalisten und Redakteure mit interessanten Informationen zu versorgen, die diese dann in ihren Artikeln verwerten oder direkt als Meldung abdrucken.

Praxis-Leitfaden für Pressenachrichten, Teil 1

Es geht also letztlich darum, dass es die Inhalte aus der Pressemeldung in die Zeitung schaffen. Doch damit das gelingt, muss eine Pressenachricht in vielerlei Hinsicht überzeugen. Neben dem Nachrichtengehalt spielt etwa die Aufbereitung eine Rolle.

Praxis-Leitfaden für Pressenachrichten, Teil 1 weiterlesen

5 journalistische Schreibregeln auf dem Prüfstand

5 journalistische Schreibregeln auf dem Prüfstand

Leser nehmen sich oft nicht viel Zeit für einzelne Artikel. Sie blättern durch die Zeitung, schauen sich die Fotos an, lesen die Überschriften und überfliegen die Textanfänge. Spricht sie ein Beitrag nicht an oder stolpern sie über unverständliche Formulierungen, gehen sie direkt zum nächsten Artikel über. Journalistische Texte brauchen deshalb eine klare und einfache Sprache.

5 journalistische Schreibregeln auf dem Prüfstand

Doch auf der anderen Seite sollen die Beiträge auch ein Stück weit unterhalten. Gerade bei Darstellungsformen wie Reportagen, Interviews oder Kommentaren geht es nicht nur darum, Informationen und Fakten zu vermitteln. Vielmehr möchte der Leser auch Interessantes erfahren und dabei bei Laune gehalten werden.

5 journalistische Schreibregeln auf dem Prüfstand weiterlesen

7 Fragen zum Medizinjournalismus

7 Fragen zum Medizinjournalismus

Vermutlich jeder hat die eine oder andere medizinische Frage, die ihn persönlich betrifft oder interessiert und zu der er gerne eine Expertenmeinung hören würde. An dieser Stelle kommt der Medizinjournalismus ins Spiel. Sein Fachgebiet ist die Medizin und seine Aufgabe besteht darin, medizinische Sachverhalte aufzugreifen, verständlich aufzubereiten und richtig einzuordnen.

7 Fragen zum Medizinjournalismus

Doch was macht guten Medizinjournalismus aus? Wie arbeitet ein Medizinjournalist? Und ist für die Tätigkeit eine medizinische Ausbildung notwendig?

Wir beantworten sieben Fragen zum Medizinjournalismus!:

7 Fragen zum Medizinjournalismus weiterlesen

4 Deko-Ideen mit alten Zeitungen

4 Deko-Ideen mit alten Zeitungen

In einer Zeitung steckt viel Arbeit: Zuerst haben die Journalisten recherchiert und die Artikel geschrieben. Anschließend hat die Redaktion die Beiträge ausgewählt und das Layout gestaltet. Und schließlich wurde die Zeitung gedruckt und ausgeliefert.

4 Deko-Ideen mit alten Zeitungen

Deshalb ist es eigentlich sehr schade, wenn eine Zeitung schon kurze Zeit später wieder im Altpapiercontainer landet. Zumal sich daraus viele schöne Dinge anfertigen lassen. Anregungen gefällig?

Hier sind vier Deko-Ideen mit alten Zeitungen!:

4 Deko-Ideen mit alten Zeitungen weiterlesen

Die 3 Sätze einer Meldung

Die 3 Sätze einer Meldung

In Zeitungen, Zeitschriften und Magazinen gehört die Meldung zu den wichtigsten Darstellungsformen, wenn es darum geht, über Ereignisse zu informieren. Dabei versteht sich die Meldung als eine fachgerecht aufgearbeitete, journalistische Nachricht über ein Ereignis.

Die 3 Sätze einer Meldung

Sie ist kurz, hat einen klaren Aufbau und nimmt nicht mehr als 30 Zeilen ein. Insgesamt ist die Meldung eher einfach gehalten und bringt die Informationen auf den Punkt. An die Meldung knüpft der Bericht an. Er ist länger und ausführlicher und damit letztlich eine umfangreichere Meldung.

Die 3 Sätze einer Meldung weiterlesen

4 Tipps, um Inhalte auf einer Seite aktuell zu halten

4 Tipps, um Inhalte auf einer Seite aktuell zu halten

Egal, ob Online-Auftritt einer Tageszeitung, Interseite einer Zeitschrift, Online-Magazin oder Blog: Mit der Zeit kommt eine ordentliche Menge an Beiträgen zusammen. Wichtig ist dann, den Lesern nicht nur regelmäßig neuen, interessanten Content zu bieten, sondern auch die bestehenden, alten Beiträge zu überprüfen.

4 Tipps, um Inhalte auf einer Seite aktuell zu halten

Ähnlich wie die Wohnung in bestimmten Abständen aufgeräumt wird, sollte das Aufräumen auch bei einer Internetseite stattfinden. Denn alte Beiträge bergen gewisse Risiken.

4 Tipps, um Inhalte auf einer Seite aktuell zu halten weiterlesen