Tipps für gelungene Schlagzeilen

Tipps für gelungene Schlagzeilen 

Strenggenommen ist die Schlagzeile nicht nur mit der wichtigste Bestandteil eines Zeitungsartikels, sondern auch das Element, das oft am schwersten zu formulieren ist, denn letztlich entscheidet die Schlagzeile darüber, ob ein Artikel gelesen wird oder ob nicht. Der Grund hierfür ist recht einfach.

Kaum ein Leser liest tatsächlich die gesamte Zeitung von der ersten bis zur letzten Seite, sondern überfliegt die Zeitung zunächst und sucht die Artikel heraus, die ihn interessieren.

Dazu nutzt er die Schlagzeilen und wenn ihn die Titel der Beiträge nicht ansprechen, wird er sie vermutlich auch nicht lesen. Nun stellen sich jedoch die Fragen, wodurch sich gelungene Schlagzeilen kennzeichnen und wie gelungene Schlagzeilen formuliert werden sollten.

Hier dazu die wichtigsten Tipps:

        Neugier wecken.

Eine gelungene Schlagzeile kennzeichnet sich dadurch, dass sie den Eindruck vermittelt, den Leser mit sehr wichtigen und aktuellen Informationen zu versorgen.

Gleichzeitig sollte der Leser aber auch das Gefühl haben, einen Blick hinter die Fassade von Wirtschaft, Politik oder Show-Business werfen zu können. Typischerweise wird in diesem Zusammenhang mit Formulierungen gearbeitet wie „die wahren Gründe für den Rücktritt“ oder „der geheime Plan wurde entlarvt“.

        Zustimmung schaffen und Wir-Gefühl wecken.

Ein Artikel wird auch dann gerne gelesen, wenn sich der Leser in seiner Meinung bestätigt fühlt oder die Schlagzeile ihm das Gefühl vermittelt, die Zeitung stelle die Belange des kleinen Mannes in den Vordergrund.

Ein Beispiel für eine solche Schlagzeile wäre „erneute Steuererhöhung – wo soll das noch enden?“

        Vorteile aufzeigen.

Eine weitere Möglichkeit für gelungene Schlagzeilen sind konkrete Anleitungen, die dem Leser aufzeigen, wie er sich Vorteile verschaffen oder bestimmte Dinge umsetzen kann.

Hierbei finden sich dann beispielsweise Aufhänger wie „3 Tipps für mehr Geld in der Finanzkrise“ oder „mit diesen Strategien finden Sie garantiert einen neuen Job“.

Fehler vermeiden beim Formulieren von Schlagzeilen

Zu den häufigsten Fehlern beim Formulieren von Schlagzeilen gehört, dass die Schlagzeilen schlichtweg zu lang sind. Die Schlagzeile sollte auf einen Blick erfasst werden können, je kürzer, einfacher und prägnanter, desto besser.

Außerdem sollten auch die verwendeten Wörter aus maximal drei Silben bestehen. Negative Wörter sowie Wörter, die mit un- beginnen, sollten nach Möglichkeit vermieden werden. Anstelle von „unkompliziert“ ist es also besser, „einfach“ zu verwenden, und anstelle von „unschön“ besser „hässlich“.

 

Ebenfalls wenig glücklich sind Schlagzeilen, die schon abgenutzte Formulierungen enthalten. Auch wenn sich beispielsweise einige Werbeslogans zu einer Art von geflügelten Worten entwickelt haben, sind solche Formulierungen teilsweise einfach schon so abgegriffen, dass sie zwar jeder kennt, aber niemand mehr wirklich hören möchte, insbesondere nicht im Zusammenhang mit Neuigkeiten.

Mehr Ratgeber und Anleitungen:

Thema: Tipps für gelungene Schlagzeilen 

Teilen:

Kommentar verfassen