Werbepreise Übersicht

Übersicht der Werbepreise in Tageszeitungen 

Die Tageszeitung gehört in den Bereich der Printmedien und ist grundsätzlich so ausgelegt, dass sie ein breites Publikum anspricht. Im Wesentlichen wird bei Tageszeitungen zwischen regionalen und überregionalen Zeitungen unterschieden, eine Sonderform stellt die sogenannte Boulevardzeitung dar.

Nahezu alle in Deutschland publizierten Tageszeitungen werden als Morgenausgabe aufgelegt, das bedeutet, die Zeitungen werden über Nacht gedruckt und ab den frühen Morgenstunden zugestellt.

Dabei zeichnet sich eine Tageszeitung durch vier wesentliche Merkmale aus. Zum einen ist eine Zeitung allgemein zugänglich und nicht nur einem bestimmten Personenkreis vorbehalten, zum anderen muss eine Tageszeitung aktuell sein, das heißt, über Ereignisse muss möglichst zeitnah berichtet werden.

Das dritte Merkmal ist, dass eine Tageszeitung regelmäßig, im Normalfall von Montag bis Samstag, jedoch mindestens an zwei Tagen in der Woche erscheint und abschließend, dass eine Tageszeitung unterschiedliche Themenbereiche beinhalten muss.

Zu den traditionelles Ressorts eines Tageszeitung gehören Politik, Wirtschaft, Kultur, Lokales und Sport, darüber hinaus kann eine Tageszeitung weitere Themengebiete wie beispielsweise Reise, Unterhaltung oder ähnliches enthalten, wobei sich die zwei Teile einer Tageszeitung, der redaktionelle und der Anzeigenteil, in ihrer Aufmachung deutlich voneinander unterscheiden müssen.

 

Allein schon aus dem Merkmalen, die eine Tageszeitung charakterisieren, ergibt sich, dass eine Tageszeitung eine sehr gute Werbeplattform darstellt, denn im Regelfall erreicht eine Werbeanzeige in einer Tageszeitung nicht nur eine breite Leserschaft, sondern spricht zeitgleich potentielle Kunden aus verschiedensten Gesellschaftsschichten an.

Hier einige Informationen über Werbepreise in Tageszeitungen:

•       

Grundsätzlich können Werbeanzeigen in unterschiedlichen Formaten gebucht werden, angefangen bei sehr kleinen Anzeigen bis hin zu Werbeanzeigen, die sich über eine ganze oder sogar mehrere Seiten erstrecken. Je größer die Anzeige ist, desto höher ist der Preis.

•       

Weiterhin Einfluss auf den Preis nimmt die Gestaltung der Anzeige. Werbeanzeigen in Schwarz-Weiß sind die günstigste Variante, für mehrfarbige Anzeigen und die Abbildung von Bildern und Grafiken werden entsprechende Zuschläge fällig.

•       

Die Positionierung der Anzeige wirkt sich insofern auf den Preis aus, als dass Werbeanzeigen auf Titelseiten beispielsweise wesentlich teurer sind als Werbeanzeigen, die im Mittel- oder im Anzeigenteil veröffentlicht werden.

•       

In aller Regel werden deutliche Rabatte gewährt, wenn eine Werbeanzeige mehrfach geschaltet wird, wobei unterschieden wird, ob die Werbeanzeige einmal, gelegentlich oder regelmäßig über einen bestimmten Zeitraum hinweg erscheint. Je häufiger eine Anzeige geschaltet wird, desto günstiger ist der Preis pro Ausgabe. 

•       

Preislisten für Werbeanzeigen werden sehr häufig nicht veröffentlicht, sondern individuell mit dem Auftraggeber ausgehandelt und vereinbart. Allerdings können Werbeanzeigen in großen überregionalen Tageszeitungen, die beispielsweise als ganze Seite gebucht werden, mehrere zehntausend Euro kosten.

Mehr Tipps und Ratgeber:


Thema: Übersicht Werbepreise in Tageszeitungen
 

Teilen:

Kommentar verfassen