Tageszeitungen Brandenburg

Tageszeitungen Brandenburg

Im Nordosten von Deutschland liegt das Bundesland Brandenburg. Potsdam ist die bekannte Hauptstadt von Brandenburg, die man international vor allen Dingen aufgrund seiner Schlossanlage Sanssoucci kennt. Brandenburg ist das Bundesland, das die Hauptstadt Berlin komplett umschließt. Industrieller Schwerpunkt liegt in Brandenburg auf der Stahlindustrie und in der Erdölraffinerie.

Einen anderen wirtschaftlichen Faktor spielen die Ernährungsindustrie, das Holzgewerbe und auch die Landwirtschaft. In der näheren Zukunft, so berichten auch immer wieder die Tageszeitungen Brandenburgs, soll sich allerdings verstärkt auch auf den Fremdenverkehr konzentriert werden, durch den auch noch einmal der stetig wachsende Dienstleistungssektor unterstützt werden soll.

Redaktionen in Brandenburg

Medial ist das Bundesland Brandenburg stark von der Nähe zu Berlin geprägt. Viele von den regionalen Tageszeitungen Brandenburg bedienen sich des überregionalen Teiles einer der größeren Berliner Tageszeitung. Hierdurch können die Kosten für die Erstellung von regionalen Tageszeitungen Brandenburg gesenkt werden.

Um dies zu ermöglichen gibt es kleine Redaktionen, die vor Ort sitzen und von dort aus recherchieren und die Berichte mit einem regionalen Bezug schreiben. Die Mischung geht hier wie bei den überregionalen Berichten über Politik, Kultur, Sport bis hin zur Wirtschaft.

Tageszeitung Kulturteil

Der Unterschied wird gemacht durch den klaren regionalen Bezug, den diese Artikel aufweisen. Während die Artikel des überregionalen Teiles einer Tageszeitung so auch von Menschen aus anderen Teilen Deutschlands mit Interesse gelesen werden kann, ist dies Interesse bei den regionalen Artikeln so nicht gegeben.

Die Theaterpremiere einer Schultheatergruppe im lokalen Kulturteil interessiert eben auch nur die Menschen, die daran mitwirken oder verwandtschaftlich involviert sind. Politik, Menschen und Wirtschaft, im Stadtmagazin von Brandenburg.

Mehr zu Journalismus, Presse und Zeitungen:

 

Teilen:

Ein Gedanke zu „Tageszeitungen Brandenburg“

  1. Sehr geehrte Damen und Herren der Brandenburger Tageszeitung.

    Wir, als ehemalige Leipziger und jetzt seit 28 Jahren schon in der Nähe von Hannover wohnend, waren am Freitag,15.5.15 zu Gast der Buga in Brandenburg.

    Wir haben das Bedürfnis, der Bürgermeisterin von Brandenburg Frau……?
    zu danken, das sie sich bemüht hat, die Buga nach Brandenburg zu bringen.
    (Haben wir aus einem Gespräch mit ihren Bürgern erfahren).
    Die Buga dort ist eine Wucht. Wir waren so begeistert. Die Anlagen wurden mit
    einem so hohen Niveau und Sachverstand angelegt, es war eine große Freude.
    Viele schön gestaltete Sitzplätze entlang der Havel im Gelände, der tolle Kinder-
    Spielplatz, die schönen Themengärten – einfach wunderbar. Man sieht die Liebe
    im Detail. Das gesamte Personal – angefangen am Parkplatz, über das Schiffs-
    personal, alle sehr aussagefreudig. Man merkt, der Brandenburger Bürger ist stolz
    auf seine Buga. (Nur die Toilettenfrau am im Gelände am Werk darf nicht nur dastehen und auf die
    -,50 Euro Stücke starren, sie muss auch auf saubere Toiletten achten ).
    Zum Abschluss waren wir noch am Dom, wo ja heute der Gottesdienst auf dem
    ZDF übertragen wurde. Die Insel ist liebevoll gestaltet, die Lofthäuser appetitlich
    anzuschauen. Sehr gefreut hat uns auch, das die „Rechtsratikalen“ keine Stimme
    mehr in Brandenburg haben. Liebe Bürger – schön Eure Stadt, Ihr könnt stolz sein.
    Wir werden die Buga – Brandenburg – weiterempfehlen.

    Freundlichst
    Beate und Horst Richter
    aus Schwarmstedt bei Hannover

    Bitte veröffentlichen Sie unsere Kritik in Ihrer Zeitung und geben uns Nachricht.

Kommentar verfassen