Polnische Tageszeitungen

Polnische Tageszeitungen

 In Mitteleuropa liegt unter anderem die Republik Polen. Es wird umgeben von den folgenden Ländern: Litauen, Weißrussland, Ukraine, Slowakei, Tschechien und Deutschland.

Seinen Landesnamen verdankt Polen seinen ersten Siedlern nach dem Römischen Reich, einem westslawoschen Stamm namens Polanen. Polnische Tageszeitungen können mittlerweile immer wieder verkünden, dass Polen langsam aber sicher wirtschaftlich aufholt. Positiv ist auch, dass die Arbeitslosigkeit in Polen immer weiter sinkt.

In der polnischen Medienlandschaft

Polen gehört seit 2004 zur Europäischen Union. In der Medienlandschaft hat sich durch diesen Beitritt auch manches ein wenig geändert. So bemüht sich der polnische Medienmarkt immer auch in anderen Sprachen zu publizieren, wie zum Beispiel bei den polnischen Tageszeitungen die englischsprachige Zeitung Warsaw Voice oder auch das Magazin Warsaw Business Journal.

Eine neuere Zeitung die Polen-Rundschau wird auf Deutsch veröffentlicht. Sie ist allerdings noch nicht besonders weit verbreitet. Bei den Polen selber führen bei den polnischen Tageszeitungen die Gaezeta Wyborcza und die Rzeczpospolita.

Die Tageszeitung und Presseagentur von Warschau

Beide Zeitungen sind überregionale Tageszeitungen. In Polen erscheint die Tageszeitung, wie auch in Deutschland, von Montag bis Samstag. Ein wichtiger Knotenpunkt für alle Medien in Polen ist noch immer die Hauptstadt Warschau. Sie ist nicht nur politisches, sondern auch kulturelles Zentrum von Polen.

Hier sitzt auch die bedeutende polnische Presseagentur PAP, die mit der deutschen dpa vergleichbar ist. Gerade viele der kleineren polnischen Tageszeitungen bedienen sich der Dienste von Presseagenturen um selber in der Redaktionsbesetzung sparen zu können. Polnische Meldungen, News und Informationen zur Wirtschaft und Kultur, von der Botschaft. 

Mehr zu Journalismus, Presse und Zeitungen:

 

Kommentar verfassen