Griechische Tageszeitungen

Griechische Tageszeitungen

Das schöne Land Griechenland ist eine Republik, liegt in Südosteuropa und gehört zur Euopäischen Union. Es grenzt an die folgenden Länder: Albanien, Bulgarien, Republik Mazeodien und die Türkei. Wirtschaftlich ist Griechenland als eine marktorientierte Wirtschaft einzuordnen.

Allerdings muss man hier dazu sagen, dass die Möglichkeit einer becshränkten staatlichen Intervention besteht. Griechische Tageszeitungen preisen immer wieder an, wie sich Griechenland von einem auf der Landwirtschaft konzentrierten Land zu einem modernen Land mit dem Schwerpunkt auf dem Dienstleistungssektor gemausert hat.

Griechische Politik und Sport

Diese Entwicklung ist seit den 70iger Jahren beständig zu verfolgen. Durch die grundlegenden Reformen aus der Zeit konnte auch die Aufnahme in die Europäische Union im Jahr 1981 gesichert werden. Diese Reformen fruchten zunehmen seit den 90iger Jahren in dem wirtschaftlichen Aufschwung Griechenlands.

Griechische Tageszeitungen sind in der Regel kleine regionale Blätter. Sie erscheinen generell von Montag bis Samstag und informieren den Leser über das aktuelle Geschehen vor Ort und auch über den Ort hinaus. Die Themenbereiche sind in Griechenland ähnlich wie in Deutschland besetzt.

So beschäftigt sich eine griechische Tageszeitung mit Wirtschaft, Wissenschaft, Politik, Kultur und Sport. Der Stellenwert von Zeitungen ist in Griechenland allerdings nicht besonders ausgeprägt, wodurch viele kleinere Zeitungen in der Zukunft den Druck einstellen müssen. Kommentare, Urlaubsinformationen und Nachrichten, die griechische Community. 

Mehr zu Journalismus, Presse und Zeitungen:

 

Teilen:

Kommentar verfassen