Lokale Tageszeitungen

Lokale Tageszeitungen 

Bei den Tageszeitungen wird allgemein unterschieden zwischen lokalen Tageszeitungen und überregionalen Tageszeitungen. Bei den lokalen Tageszeitungen handelt es sich um Zeitungen, die sich hauptsächlich um das Geschehen vor Ort bemühen.

Ein Lokalreporter schreibt somit über Stadtversammlung, Lokalpolitik, kulturelles Geschehen in der Stadt oder dem Ort, in dem die Zeitung erscheint. Allerdings muss man hierbei beachten, dass jede lokale Tageszeitung mittlerweile auch einen überregionalen Teil mit einschließt.

Weltpolitik in der Tageszeitung

Dieser informiert den Leser über das Geschehen in der Weltpolitik und auch in der allgemeinen Wirtschaft. Eine lokale Tageszeitung wird nur vor Ort vertrieben. Eine überregionale Zeitung kann im ganzen Land und teilweise auch noch international vertrieben werden.

Hierbei kommt es auf den Bekanntheitsgrad und die Renommiertheit der Tageszeitung an. Bei lokalen Tageszeitungen lohnt sich der weitere Vertrieb nicht, da die lokalen Belange nur die Menschen beschäftigen, die auch davon betroffen sind.

Durch die zurückgehenden Abonnements und auch durch einen rückläufigen und immer konkurrenzreicheren Anzeigenmarkt mussten in den letzten Jahren viele lokale Tageszeitungen ihre Unabhängigkeit abgeben und sind von größeren Verlagen aufgekauft worden. Die größeren Verlage geben dann meistens mehrere kleine lokale Zeitungen heraus, die denselben überregionalen Zeitungsanteil beinhalten und zusätzlich einen individuellen lokalen Teil.

Mehr zu Journalismus, Presse und Zeitungen:

 

Kommentar verfassen