Wie aktuell sind Nachrichten?

Wie aktuell sind Nachrichten? 

Nachdem nicht nur Europa, sondern die ganze Welt immer weiter zusammenwächst, ist es sehr einfach geworden, sich über die aktuellen Geschehnisse weltweit zu informieren.

Der klassische Weg sind Tageszeitungen, aber auch die Radio- und Fernsehnachrichten, der Videotext und das Internet versorgen den interessierten Beobachter mit den neuesten und wichtigsten Meldungen.

Da stellt sich die Frage, wie aktuell diese neuesten Meldungen eigentlich sind. Grundsätzlich sind die Meldungen sehr aktuell, denn die Nachrichtenagenturen arbeiten rund um die Uhr, teilweise sind die Nachrichten sogar so frisch, dass sie als unbestätigte Eilmeldungen veröffentlich werden. Zweifelsohne ist es sehr wichtig, sich über die aktuelle Situation zu informieren, zum einen, um zu wissen, was um einen herum geschieht, zum anderen aber auch, um mitreden zu können, wenn sich Kollegen, Nachbarn oder Bekannte über die neusten Entwicklungen unterhalten.

Skandale und Katastrophen

Dennoch bleibt bei genauer Betrachtung ein negativer Beigeschmack. Denn förderlich für die Auflage, die Einschaltquote und die Anzahl der Besucher sind in erster Linie Skandale, Katastrophen und andere negative Nachrichten. Das Interesse an Steuererhöhungen, Morden, Unfällen oder Umweltkatastrophen scheint wesentlich ausgeprägter als das Interesse an Heldentaten oder anderen positiven Ereignissen. Oder wie wäre es zu erklären, dass die Berichterstattung nach einem Autorennen sämtliche Unfälle ausführlich behandelt, während die Siegerehrung nur am Rande gezeigt wird?


Oder dass es interessanter ist, über die Affären der Stars und Sternchen am Rande einer Benefizveranstaltung zu berichten als über die eigentliche Botschaft? Natürlich sollen damit nicht alle Leser und alle Nachrichtenagenturen oder -verlage über einen Kamm geschert werden. Aber wichtiger sollte es doch sein, weshalb ein Krieg stattfindet, warum es zu Konflikten innerhalb einer Partei kam oder wie den Menschen nach einer Naturkatastrophe geholfen werden kann.

Wie sich das Horrorszenario bildlich darstellt oder welche Köpfe nach dem Partei- oder Unternehmenskonflikt rollen und welche Personen bloßgestellt werden, sollte, wenn überhaupt, dann nebensächlich sein.

Mehr Tipps und Ratgeber:

Kommentar verfassen