Obdachlosen Tageszeitungen

Obdachlosen Tageszeitungen  

Das Lesen einer Tageszeitung ist heute längst nicht mehr so alltäglich, wie man es meinen mag. Dennoch gibt es immer noch eine große Vielzahl von Tageszeitungen. Sicher kann nicht jede Stadt von sich sagen, dass sie eine eigene Obdachlosenzeitung hat.

Trotzdem ist es doch so, das es mindestens eine regionale Zeitung gibt, aus der sich die Menschen über die aktuellen Ereignisse im näheren Umfeld und natürlich auch der Welt insgesamt informieren können.

Die Redaktion solcher regionalen Obdachlosen Zeitungen kann sich in manchen Fällen auch auf verschiedene „Bereiche“ einer Region aufteilen. Dabei entstehen dann manchmal Tageszeitungen bei denen man verschiedene „Ausgaben“ einer Obdachlosenzeitung erwerben kann. Jede Ausgabe berichtet dann über einen eigenen Teil der Region oder als Gesamtausgabe, dann über alle Bereiche der Region.

Berichtet wird dabei vor allem über lokale Ereignisse, besondere Veranstaltungen oder auch soziale Projekte, die für die Bewohner eines Ortes wichtig sind. In gewöhnlichen Tageszeitungen ist der „Unterhaltungsanteil“ in Form von Kolumnen, Karikaturen und ähnlichen Geschichten vergleichbar klein. Natürlich kann haben auch regionale Zeitungen einen starken Einfluss auf die Meinung ihrer Leser. Denn zusätzlich werden auch Kommentare und Leserbriefe zu verschiedenen Ausgaben und Artikeln veröffentlicht.

Hier ein Beispiel-Video einer Obdachlosen Zeitung:

 

Vielen Menschen ist es heute im Zeitalter des Internets relativ „lästig“ geworden morgens eine Zeitung aufzuschlagen. Im Internet oder auch in der morgendlichen Fernsehsendung kann man sich schließlich auch informieren.

Das regionale Tageszeitungen bis heute ihren Weg zu den Lesern finden, ist sicher oft auch eine Sache der Familientradition und dem Interesse für die Region in der man lebt. Denn Informationen über die nähere Umgebung sieht man im Fernsehen sicher selten oder muss sie sich relativ mühsam aus dem Internet suchen.  Bei einer Tageszeitung kann man sich jedoch ganz bequem entscheiden, ob man sie sich nun morgens vom nächsten Kiosk holt oder doch lieber gleich täglich liefern lässt.

Mehr zu Journalismus, Presse und Zeitungen:

Thema: Obdachlosenzeitung

Kommentar verfassen