10 Punkte die für Zeitungen sprechen

10 Punkte, die für Zeitungen sprechen 

Zeitungen gehören zusammen mit Büchern zweifelsohne zu den klassischen, traditionellen Medien, die sich jedoch zunehmend gegen andere Informationsquellen wie Fernsehen oder Internet durchsetzen müssen. Dennoch sind und bleiben Zeitungen fester Bestandteil in der alltäglichen Beschaffung und Weitergabe von Informationen und einer der wichtigsten Werbeträger überhaupt.

Hier zehn Punkte, die für Zeitungen sprechen:

1.       Zeitungen werden von allen Schichten und allen Altersklassen gelesen.

Umfragen haben ergeben, dass 76,3% und somit mehr als drei von vier Personen regelmäßig Zeitung lesen. Dabei entstammen die Leser aus allen Schichten, auch wenn höher gebildete Personen mit besserem Einkommen etwas häufiger auf die Zeitung zurückgreifen. Hinzu kommt, dass das regelmäßige Lesen der Zeitungslektüre bei weitem nicht nur älteren Lesern vorbehalten ist, nahezu 60 Prozent der 14- bis 29jährigen greifen täglich zur Zeitung.

2.       Zeitungen werden nicht nur überflogen.

Zeitungen werden gelesen, um sich über aktuelle Geschehnisse in der Region und der ganzen Welt zu informieren und um sich einen Überblick über aktuelle Angebote des Handels, über Stellenangebote und Wohnungsanzeigen sowie andere An- und Verkäufe im Bereich der Kleinanzeigen zu verschaffen. Die durchschnittliche Zeit, die der Leser mit dem Lesen der Zeitung verbringt, beläuft sich auf 40 Minuten und nahezu alle Leser blättern die Zeitung vollständig durch. Zudem geben 66 Prozent der Leser an, wenn nicht alle, dann üblicherweise zumindest drei Viertel aller Seiten intensiv zu lesen.

3.       Zeitungen behandeln vielseitige Themen.

Zeitungen beschränken sich nicht auf ein Themengebiet, sondern beschäftigen sich mit allem, was der Leser wissen muss, um mitreden zu können. Angefangen bei Wirtschaft und Politik, über Kultur, Gesellschaft und Sport bis hin zu den Kleinanzeigen erhält der Leser Informationen über alle Bereiche des Lebens.

4.       Zeitungen berücksichtigen lokale und regionale Geschehnisse.

Die große weite Welt findet in Zeitungen ebenso Platz wie die Eröffnung des dörflichen Museums oder die Schulfeier des Nachbarortes. Somit versorgt die Zeitung den Leser mit wichtigen Informationen rund um seinen Wohnort und die Region, in der er lebt, und dies wiederum schätzen rund 82 Prozent der Leserschaft ganz besonders.

5.       Zeitungen gelten als glaubwürdig.

Neben dem Fernsehen gehören Zeitungen zu den wichtigsten Informationsquellen, allerdings genießen Zeitungen dabei den vorteilhaften Ruf der Glaubwürdigkeit, der Sachlichkeit und der Aktualität.

 

6.       Zeitungen eröffnen Kontaktmöglichkeiten.

Durch den regionalen Bezug von Zeitungen eröffnen sich für den Leser zahlreiche Kontaktmöglichkeiten, angefangen bei den Kleinanzeigen über Werbeaktionen der Händler vor Ort bis hin zu Veranstaltungstipps der Redaktion.

7.       Zeitungen werden akzeptiert und ernstgenommen.

Rund acht von zehn befragten Zeitungslesern geben an, dass Zeitungen hilfreiche Informationen für sie als Verbraucher beinhalten.

 

8.       Zeitungen haben Erinnerungspotential.

Anzeigen oder Artikel, die in Zeitungen veröffentlicht werden, prägen sich ins Gedächtnis ein, da der Leser sich intensiver damit beschäftigt als beispielsweise mit Informationen, die er flüchtig und nebenher im Fernsehen verfolgt.

9.       Zeitungen sind nach wie vor der wichtigste Werbeträger.

Legt man die regelmäßig vom Zentralverband der deutschen Werbewirtschaft ermittelten Netto-Werbeumsätze zugrunde, belegen Zeitungen deutlich den ersten Platz vor allen anderen Werbeträgern.

10.     Zeitungen profitieren von positiven Wirkungen.

Zeitungen machen sich viele positive Effekte zunutze, denn Zeitungen werden aktiv und konzentriert gelesen, gelten als glaubhaft und aktuell und bieten alles das, was Leser interessiert. Ein weiterer Vorteil liegt darin, dass Zeitungen im Regelfall am Morgen gelesen werden, also dann, wenn die Aufnahmefähigkeit sehr hoch ist.

Interessantes Video über die Zeitung von Morgen:

Mehr Tipps und Ratgeber:

Thema: 10 Punkte die für Zeitungen sprechen

Kommentar verfassen