Tageszeitungen Italien

Tageszeitungen Italien

Hohe Ansprüche spielen in Italien gerade bei den italienischen Tageszeitungen eine große Rolle. Wichtig sind hier besonders die Aufmachung der Zeitung und auch die Aufbereitung des Inhalts. So erreichen italienische Tageszeitungen in der Regel einen hohen intellektuellen Standard.

Fakt ist jedoch, dass in Italien im Vergleich zu anderen europäischen Ländern wenig Zeitung gelesen wird. Eine Besonderheit auf dem italienischen Tageszeitungsmarkt, sind noch die drei italienischen überregionalen Zeitungen, die sich nur mit Sport beschäftigen. Ironischerweise haben diese Zeitungen eine hohe Auflage.  

Die Republik Italien

Italien wird aufgrund seiner Form auch häufig ‚Stiefel‘ genannt. Die Republik Italien liegt in Europa mit dem überwiegenden Teil auf der stiefelförmigen Halbinsel im Mittelmeer.

Als Hauptstadt fungiert in Italien Rom. Seine Rolle als politisches und kulturelles Zentrum wird in den Tageszeitungen Italien und anderen Medien immer wieder hervorgehoben. An Italien grenzen die folgenden Länder: Enklaven San Marino, Elba, Frankreich, Kroatien, Österreich, Schweiz und Slowenien. Eine Besonderheit ist in Italien außerdem noch die Vatikanstadt. Seinen internationalen Ruf hat sich Italien mit seiner besonderen Küche, seiner Mode und auch den Autos gemacht. Machen sie doch mal einen schönen Urlaub, mit einer Wochenendtour. Die Busreise nach Italien, bietet viele attraktionen.

Die unabhängige Tageszeitung

Italiens gelenkte Volkswirtschaft wird mittlerweile immer weiter dereguliert und privatisiert. Italiens Wirtschaft wird als die sechsgrößte Wirtschaft der Welt gehandelt. Umstritten ist allerdings die Politik des Silvio Berlusconi. Sein Einfluss auf die Medien in Italien hat 2004 zu einer Zurückstufung der Medien von ‚Frei‘ auf ‚Teilweise frei‘ von der Organisation Freedom House geführt.

Zwar tragen die meisten italienischen Tageszeitungen den Zusatz ‚quotidiano indipendente‘ im Titel, was meint ‚unabhängige Tageszeitung‘, werden aber trotzdessen zunehmend von Politik und Wirtschaft gelenkt. Durch den Zusatz wollen sie sich eher von den direkten Parteizeitungen abgrenzen, die es in Italien ebenfalls gibt. Die Titel der verschiedenen Parteizeitungen sind hier: L’Unitá (Linke), Manifesto (Kommunisten) und Il Popolo (Demokraten). Wirtschaftsdaten und Nachrichten zur Finanzwirtschaft in Italien.

Mehr zu Journalismus, Presse und Zeitungen:

 

Kommentar verfassen