Tageszeitungen Münster

Tageszeitungen Münster

Münster ist eine kreisfreie Stadt im Bundesland Nordrhein-Westfalen. Münster ist die Hauptstadt des Regierungsbezirkes Münster in Westfalen und zusätzlich auch das Oberzentrum des Münsterlandes. Zur Zeit der preußischen Provinz Westfalen zwischen 1815 und 1946 war die Stadt an der Aa dessen Hauptstadt. Als Großstadt darf sich Münster seit 1915 bezeichnen.

Allerdings ist es gerade bei einer Studentenstadt wie Münster schwer die genaue Zahl der Einwohner der Stadt zu benennen. Schließlich sind viele der etwa 48.500 Studenten nur mit Nebenwohnsitz in Münster gemeldet. Wie man den Tageszeitungen Münster auch immer wieder entnehmen kann, spielt die Universität in Münster eine große Rolle. Neben ihr sind in Münster noch der Verwaltungssektor und der Dienstleistungsbereich stark repräsentiert.

Presse in Münster

So sind hier vom Land Nordrhein-Westfalen manch ein Gericht oder auch eine andere Verwaltungseinheit untergebracht. Eine andere alte Tradition von Münster ist hier in dem katholischen Bistum Münster vertreten. Es wurde im Jahr 799 von Papst Leo III. gegründet und bekam 805 mit dem heiligen Ludgerus seinen ersten Bischof. Innerhalb von Deutschland kennt man Münster als eine lebendige Studentenstadt mit außerordentlich vielen Fahrradfahrern in der schönen historischen Altstadt.

Die gemütliche Atmosphäre von Münster wurde 2004 mit dem LivCom-Award mit dem Titel ‚Lebenswerteste Stadt der Welt‘ belohnt. Der immer wieder von den Tageszeitungen Münster und anderer Presse liebevoll verwendeter Titel ‚Schreibtisch Westfalens‘ für Münster rührt von der Tatsache her, dass in Münster von jeher die meisten Arbeitsplätze im Bereich der Universität oder Verwaltung zu finden waren.

Tageszeitung Exemplare

Allerdings darf man hier in keiner Weise vergessen, dass Münster auch als eine Kaufmannsstadt durchaus ihre Bedeutung hat. Genau wie in Münster und seinem Umland auch immer noch die Landwirtschaft rege vertreten ist. Als Tageszeitung gibt es in Münster, die Westfälischen Nachrichten und die Münstersche Zeitung. Die Westfälischen Nachrichten werden vom Verlag Aschendorff mit einer Gesamtauflage von 212.000 Exemplare herausgegeben. Die Münstersche Zeitung erscheint im Verlag Lensing-Wolff und hat eine Gesamtauflage von 63.466 Exemplaren. Beide Tageszeitungen beschäftigen sich unabhängig voneinander mit der regionalen und überregionalen Politik, Wirtschaft, Kultur, Wissenschaft und dem Sport.

Mehr zu Journalismus, Presse und Zeitungen:

 

Kommentar verfassen